Historie der Minerva

Die MINERVA entstand aus einem Buyout einer international tätigen Unternehmensberatungsgesellschaft und konzentrierte sich zunächst auf den amerikanischen Markt und das Beteiligungsgeschäft für steuerorientierte Privatinvestoren.

Aktivitäten in Deutschland

Im Jahr 1990 begann die MINERVA mit ersten Altbausanierungen in Berlin. In der Folge übernahm sie die Rolle als Bauträger zahlreicher Projekte und begann mit dem Ankauf von Bestandsobjekten. So erwarb sie in dieser Zeit insbesondere Mehrfamilienobjekte und Wohnanlagen in Berlin und in den neuen Bundesländern.

Seit 2004 arbeitete Minerva in Partnerschaft mit einem Private Equity Unternehmen am Aufbau eines Wohnportfolios mit Berliner Wohneinheiten mit. Insgesamt wurden hier 300.000 qm Wohn-und Gewerbeflächen erworben und befinden sich im aktiven Management.

Es folgte die Übernahme des Asset Managements zur Weiterentwicklung und Werterhöhung des Unternehmens. Im Jahre 2008 erfolgte der Verkauf an einen kanadischen Pensionsfonds, wobei das Asset Management als Dienstleistung weitergeführt wurde.

Aktivitäten in den USA

MINERVA steht für außergewöhnlichen Lifestyle und Wohnkomfort und kann auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte im Bereich Investment und Development zurückblicken. Das Einfamilienhaus-Portfolio der Minerva beinhaltet mittlerweile mehr als 11.000 Häuser, die sich vorwiegend in der Umgebung von Atlanta befinden.

Darüber hinaus bietet MINERVA Investments in Mehrfamilienobjekte über verschiedene Joint Ventures an.

Seit 2001 hat MINERVA zusammen mit einigen U.S. amerikanischen und europäischen Investoren die Parc Communities gegründet um elegante Luxus Appartments für selbständige Senioren anbieten zu können. Alle Parc Communities bieten personalisierte Services durch gut geschultes Personal wie Concierge, Personal Trainer und durch eine exquisite Küche.

Link zu Minerva USA<

Link zum Projekt Heron Bay<